Hanauer Nacht der Kirchen

Am Freitag, dem 17. Oktober 2014, findet in Hanau eine erste Nacht der Kirchen statt. Verschiedene Kirchen und Gemeindezentren werden an diesem Abend ihre Türen öffnen und mit verschiedenen Angeboten die Gebäude und das darin stattfindende Gemeindeleben präsentieren. Die einzelnen Veranstaltungen wiederholen sich über den Abend verteilt, so dass möglichst viele Orte besucht werden können, ohne etwas zu verpassen. Die Innenstadt-Gemeinden heißen zwischen 18:00 und 22:00 Uhr die Besucher willkommen, die Gemeinden in Kesselstadt, Steinheim und Klein-Auheim in der Zeit zwischen 20:00 und 24:00 Uhr. Den Abschluss bilden um jeweils 23:30 Uhr eine ökumenische Abendandacht in St. Elisabeth (Kesselstadt) und in St. Nikolaus (Steinheim).

Stadtplan „Nacht der Kirchen“

Das Programm im Detail

Innenstadt-Gemeinden
(18:00-22:00 Uhr)

Adventsgemeinde

„Zeit mit Gott – Raum für mich“

Baptisten-Gemeinde

„Lebensstrom“ – Gott begegnen.
Für Kinder: Indoorspielplatz

Evangelische Christuskirche

Geschmack meines Glaubens –
eine kulinarische Nacht durch Kulturen.
Alle halbe Stunde wird es einen „Geschmack“ des Glaubens geben: Mitgestalter: Syrisch-orthodoxe Gemeinde, Deutsch-türkische Frauengruppe, Alevitische Gemeinde, Frauenarbeit, Fachstelle zweite Lebenshälfte, eventuell auch afrikanische Gemeinden

Freie Christengemeinde Hanau

SegensRaum
Gott bereitete dem Menschen Raum seine Vielfalt, Schönheit und Güte zu erleben. Mit Musik, Kreativität und dem Angebot für persönliche Segnung möchten wir an diesem Tag den Raum für persönliches Erleben schaffen.

Evangelische Johanneskirche

„Die zehn Gebote – Raum zum Leben“
Ausstellung des Künstlers Martin Noll,
Texte und Musik zum Nachdenken
18.00 Uhr      Ankommen
18.30 Uhr      „Die zehn Gebote“, Martin Noll, Berlin, Ausstellungseröffnung
Martin Noll, Künstler  –  Margit Zahn, Pfarrerin
Theo Ruppert, Klavier
20.00 Uhr      10 Gebote in den Augen von Konfirmanden
Dorothea Best-Trusheim, Pfarrerin
Konfirmanden und Konfirmandinnen der Stadtkirchengemeinde
20.30 Uhr      Musik zur Nacht
VielHarmonie, Instrumentalensemble
Leitung: Andrea Jeruschewski
21.00 Uhr      „Denn das Licht ist immer Eigentum der Berge gewesen.“
Die 10 Gebote in der Literatur
Margit Zahn, Pfarrerin
22.00 Uhr      Segen zur Nacht
Claudia Brinkmann-Weiß; Dekanin
Andrea Jeruschewski, Flöte

Evangelische Kreuzkirche

„Ein himmlisches Konzertvergnügen –
FineSmartMusic präsentiert Geistliches
(Konzertbeginn 20 Uhr)

Katholische Kirche Mariae Namen

Das Evangelium nach Matthäus
Bahnlesung – Orgel – Stille
(Von Viertel bis Dreiviertel)

Evangelische Marienkirche

Besichtigung der Grafen-Gruft und Kammermusikprogramm
Der Musik-LK der Karl Rehbein-Schule wird unter der Leitung der Tutorin Frau Petra Weiß ein vielseitiges Programm darbieten. Erstmals wird das Konzert Ende September in Wien aufgeführt.  Auf dem Programm unter dem Motto „Wien. Jetzt! Oder nie…“ stehen Kompositionen berühmter „Wiener Klassiker“ wie Joseph Haydn und Franz Schubert, doch spannen die jungen Musiker einen weit größeren stilistischen Bogen: zu hören sind beispielsweise auch das Liebes-Thema aus dem Film „Der Pate“ oder der Tango-Evergreen „El Choclo“, wozu sich neben der Schwerpunkt-Besetzung Violine/Querflöte/Klavier auch Saxophone gesellen werden.

Evangelische Stadtmission

Wohlfühlraum

Reformierte Wallonisch-Niederländische Kirche

Geschichte trifft Gegenwart
Dokumentationsfilm und Orgelklänge
(im halbstündigen Wechsel)

Gemeinden in Kesselstadt
(20:00-24:00 Uhr)

Katholische Kirche St. Elisabeth

„Kirchenraum“
vom Objekt zum Zeugnis
(zu jeder vollen Stunde Führung)

Freie evangelische Gemeinde

„Raum zum Gebet“ –
Gebetstationen laden ein zum Gebet

Evangelische Friedenskirche

In Frieden und Stille den Raum erfahren
Fenster leuchten im Dunkeln
Kerzenlicht füllt den Raum
Zeit zum Beten

(Friedens)Wort im Raum
Textmotette (ca. 5 Min.) zu jeder vollen und halben Stunde

Orgelbegehung
(von viertel nach bis halb)

Ökumenisches Abendgebet
um 23:30 Uhr
in St. Elisabeth

Gemeinden in Steinheim und Klein-Auheim
(20:00 – 24:00 Uhr)

Evangelische Kirche Steinheim

„Kirchlicher Wintergarten“ –
Florale Motive und Pflanzen in der Kirche. Der Raum wird belebt.

Katholische Kirche St. Johann Baptist

„Sprechender Raum“ –
Figuren der alten Pfarrkirche werden lebendig. Begleitet von Musik des Mittelalters und der Renaissance von der Gruppe Diletto Musicale

Katholische Kirche St. Nikolaus

„Licht sucht sich Raum“ – Zwischen Tag und Kerzenlicht / Gedanken bei Kerzenschein. Die Kreuzkapelle lädt ein als Raum der Stille.

Katholische Kirche St. Peter und Paul

„Kirchen(t)räume“
Orgelmusik (Th. Heilos) und besinnliche Texte (K. Emge-Kratz, Gemeindereferentin)(Jeweils um 20:00, 20.30 und 21.00 Uhr)

Ökumenisches Taizé-Gebet
um 23:30 Uhr
in St. Nikolaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.